Rückbildungsyoga mit oder ohne Baby

Yoga für Mutter uns Kind ist geeignet für Mütter im ersten Jahr nach der Geburt, ab ca. 6 Wochen nach der Entbindung. Es verbessert die Gesundheit und stimuliert die Koordination zwischen Mutter und Kind.

Vor allem wird die Beziehung zwischen Mutter und Baby verstärkt. Darüber hinaus werden Übungen angeboten, die den Beckenboden, Bauchmuskulatur und die Rückenmuskulatur der Mutter stärken.

- Rückbildung der Rektusdiastase (Auseinanderstehen der geraden Bauchmuskeln), Inkontinenz, Absenkung der Organe entgegenzuwirken.
Zusatzweiterbildung für den Rücken: bei Ischias, Hexenschuss, Bandscheibenvorfall, Skoliose und Gleitwirbel.
Die Babys können in der Stunde schlafen, gestillt werden oder auch mitmachen. Das Ziel ist Freude, Entspannung und Aktivität im Wechsel und nach Bedürfnis einer jeden einzelnen Mutter und ihrem Baby.
Yoga mit dem Baby integriert Yoga und Babymassage und hält eine Vielzahl an Wirkungen bereit:

  • Die Babymassage regt die Körperorgane an und kräftig sie.
  • Blähungen werden dadurch gemildert, der Darm wird angeregt, wie einige KursteilnehmerInnen bereits sofort in den Kursen durch die sichtbaren Auswirkungen erfreut bestätigen konnten, d.h. Verstopfungsprobleme werden reduziert.
  • Die Muskeln werden entspannt
  • Wirksames Mittel bei Einschlafstörungen, Schmerzen beim Zahnen, Unruhe, Weinen oder Quengeln.
  • Stärkung der Rückenmuskulatur und günstige Beeinflussung der Wirbelsäule und des Körperbaus.
  • Yoga für Mutter und Baby geht unter anderem auf Studien im Amazonasgebiet über peruanische Frauen und deren sanftes Gespür mit ihren Babys zurück.
  • Die Ganzkörpermassage und Yoga Übungen im Überblick:

  • Der Oberkörper
  • Die Gliedmaßen
  • Den Rücken strecken
  • Den Rücken massieren
  • Die Hüfte öffnen und die Bauchorgane entspannen
  • Den Bauch massieren
  • Die Lungen weiten, durch eine bestimmte Übung
  • Gleichgewichtsübungen
  • Schulterstand
  • Kopfstand

    Alle Übungen sind freiwillig und jede Mutter bestimmt selbst, was Sie mitmachen oder variieren möchte. Für die Babys werden zwischendurch motorische Übungen angeboten und sie werden mit einbezogen, sodass sie spielerisch gefördert werden. Die Babymassage können sie nach dem Kurs zuhause alleine umsetzen.

    Dipl. Psychologe Harms:
    Nur ein entspannter Körper kann Bindung spüren und weitergeben. Wir leiten Mütter an, ihren Organismus mit Körperübungen zu verlangsamen um in ihre Mitte zurück zu finden. So können sie Nähe aufbauen und mit ihrem Baby in Kontakt treten. Ein positiver Kreislauf, der auch bei Schreibabys wissenschaftlich bestätigt wurde.

    Die Kursdauer beträgt 1h 15 Min. inkl. entspanntes Ankommen, um einen gemeinsamen ruhigen Start zu ermöglichen. Eine kleine Zeitspanne ist wichtig, da der Tagesblauf mit einem Baby nicht immer genau kalkulierbar ist. Die Mütter und die Babys haben dadurch einen stressfreien Anfang der Kursstunde. Gerne bei einer Tasse Tee.

    Durch die pädagogische Ausbildung der Kursleiterin, Evelyn Schweizer bekommen Sie in diesem Kurs auch Antworten auf Entwicklungs-, Bewegungs- und Erziehungsfragen.